Psychologie und Soziales
SPIEGEL ONLINE: "Das Unterbewusstsein weiß, wie der Täter aussah"

 Für ein Phantombild brauchen Zeichner Informationen, an die sich Zeugen nicht gleich erinnern. Wie kommen sie da ran? Und wie entsteht dann das Bild? Eine LKA-Mitarbeiterin berichtet.

Ein Interview von Claudia Kabel

weiter …
 
fotowalker.de: Facettenreiche Industriefotografie
Foto: Carsten Decker

Dampfende Schornsteine, mächtige Zechentürme, in den Himmel ragende Gerüstbauten oder zerfallende Industrieanlagen, Naturgewucher über stillgelegten Schienen und bröckelnden Backsteinmauern: Industriefotografie ist vielfältig und beeindruckend, manchmal erschreckend monströs, manchmal bezaubernd schön...

weiter …
 
SPIEGEL ONLINE: Fühl mal, was da hämmert

Mit Links: Der gehörlose Automechaniker Kai Kragenings bei der Arbeit. Defekte...Kai Kragenings hat keine Ahnung, wie ein Motor klingt - trotzdem arbeitet der Gehörlose als Kfz-Meister. Bei der Suche nach Defekten und Problemen verlässt er sich aufs Handauflegen.

weiter …
 
FRANKFURTER RUNDSCHAU: Das bisschen Haushalt

Dorfhelferinnen springen kurzfristig ein, wenn Mama ausfällt / Voraussetzung für die Ausbildung  ist eine abgeschlossene    Hauswirtschaftslehre und  Berufserfahrung

Es ist  7.39 Uhr – Birgit Steinmeier, Geschäftsführerin des Evangelischen Dorfhelferinnenwerks Niedersachsen,  hat gerade schon mehrere Einsätze vermittelt. In einem Fall ist eine Mutter ins Krankenhaus gekommen, weil sie sich die Hand gebrochen hat. Da sie zu Hause drei kleine Kinder versorgen muss, hat sie einen gesetzlichen Anspruch  auf eine von der Krankenkasse bezahlte Haushaltshilfe.

weiter …
 
FRANKFURTER RUNDSCHAU: Die Geburtshelferin

Die Hebamme Edith Jung hat in 40 Jahren tausende Babys auf die Welt gebracht /„Der Beruf  ist ein Handwerk“

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie von einem LKW überrollt werden, dann haben Sie es geschafft.“ So beschreibt Hebamme Edith Jung den schlimmsten Moment der Niederkunft und liegt damit gar nicht so falsch. „Manche Leute machen Bungee-Jumping, um an ihre  Grenzen zu stoßen.

weiter …
 
FRANKFURTER RUNDSCHAU: Die zwei Gesichter der Freiheit

 

Regine ist seit gestern obdachlos. Die 25-Jährige aus Mainz wohnte bislang bei ihrem Ex-Freund. Doch weil dieser im Gefängnis sitzt, wurde die Wohnung jetzt aufgelöst. Die erste Nacht verbrachte Regine auf dem Güterbahnhof in Mainz. Gemeinsam mit „Küken“ – der 20-Jährige ist seit eineinhalb Jahren ohne festen Wohnsitz – und Stefan , der schon 23 Jahre „auf der Platte“ ist.

„Ein Mann links, ein Mann rechts ging es von den Temperaturen her“, sagt sie am Morgen danach.

 

weiter …
 
NACHRICHTENAGENTUR DDP: Kein Monster auf Burg Frankenstein?

 

Burg Frankenstein (Quelle: C. Horkheimer)Mühltal (ddp-hes). Die Burg Frankenstein im hessischen Mühltal lockt schon seit Jahrzehnten Gruselfans, Literaten und Geschichtsforscher aus aller Welt an.

Denn das historische Gemäuer gilt als Namensgeber für Mary Shelleys 1818 (damals noch anonym) erschienenen Roman «Frankenstein oder Der moderne Prometheus». Seither ranken sich Schauergeschichten um die Burg...

weiter …
 
Leseprobe
Stadt der Vegetarier

Laut einer Studie gehört Darmstadt zu den vegetarierfreundlichsten Städten Deutschlands / Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch

 

Darmstadt ist die vegetarierfreundlichste Stadt im Rhein-Main-Gebiet. In einer bundesweiten Umfrage der Tierrechtsorganisation Peta kam Darmstadt auf den neunten Platz, hinter Berlin, München, Hamburg, Köln, Dortmund, Fulda, Hannover und Leipzig. Ausschlaggebend war das Spektrum an Angeboten für Vegetarier wie Restaurants, Imbisse und Handel.

weiter …
 

Counter by GOWEB
Counter by GOWEB